★ Bodybuilding – Ursprung und Geschichte ★


 

Hey du, heute werfen wir mal einen Blick zurück, denn wie sagt man so schön: „Nur wer die Vergangenheit kennt, hat eine Zukunft“ – Wilhelm von Humbold, 1767-1835. Natürlich schauen wir in die Vergangenheit des Bodybuildings und Kraftsports. Mich interessiert, wo liegt eigentlich der Ursprung und auf welche Geschichte kann das Bodybuilding zurückblicken. War Arnold Schwarzenegger das Maß aller Dinge oder was passierte bereits vor diesem Ausnahme-Athleten? Hast du Lust auf eine kleine Zeitreise?

Muskelaufbau im Fitnessstudio oder zu Hause Beginnen möchte ich aber mit einem großen Irrtum, der sich bis heute hartnäckig hält. Viele Menschen verbinden Bodybuilding mit Kraftsport. Ganz richtig ist das aber nicht. Während es beim Bodybuilding primär um die Definition des Körpers geht und weniger um die Kraft, ist es beim Kraftsport genau andersherum. Eigentlich widme ich mich überwiegend dem Kraftsport. Da aber beides ziemlich eng zusammenhängt, habe ich mich entschieden dir auch die Geschichte des Bodybuildings vorzustellen.

 

 


 

Etymologie und Geschichte

Den Begriff „body building“ gibt es bereits seit 1881. Erfunden wurde er von Robert J. Roberts, der damals einen Turnunterricht entwickelte, der dem heutigen Fitnesstraining sehr ähnlich gewesen ist. Die moderne und heute bekannte Form des Bodybuildings ist auf Eugen Sandow zurückzuführen, der 1901 in London den ersten Bodybuilding Wettbewerb veranstaltete. Viele Jahre nahmen nur Männer an diesem Sport teil, bis in den 1970er immer mehr Frauen Interesse am Bodybuilding zeigten.

 


 

Attraktion statt Leistungssport?

Interessanterweise wird Bodybuilding eher als Attraktion statt als Leistungssport wahrgenommen. Bodybuilding hat kaum eine Breitenwirkung, obwohl es innerhalb der World Games den Rang einer Sportart belegt. Als olympische Sportart hat es Bodybuilding nie geschafft. Das mag verschiedene Ursachen haben. Wahrscheinlich liegt es an den begrenzten Verdienstmöglichkeiten, dem schlechten Image der Sportart und der Zuordnung eines „Schönheitswettbewerbs“ und weniger der Zuordnung einer Sportart, die man häufiger mit Ausdauer und Leistung in Verbindung bringt und weniger mit der Präsentation des Körpers.

 

 


 

Die bekanntesten Bodybuilder

Der wohl mit Abstand bekannteste Bodybuilder ist Arnold Schwarzenegger, der in Österreich geboren wurde und seinen Erfolg bis in die USA brachte. Als siebenfacher Mr. Olympia, Filmheld und später Politiker ist seine Bekanntheit bis heute ungebrochen. Neben Schwarzenegger sollten aber auch Steve Reeves, Lou Ferrigno und Ralf Möller nicht unerwähnt bleiben.

 


 

Die dunkle Seite der Sportart – Doping

Dass es Kraftsport und Bodybuilding nie wirklich geschafft haben als Sportart ernst genommen zu werden, liegt wahrscheinlich auch an der dunklen Seite der Sportart. Doping ist weit verbreitet und die Dimensionen der Körperformung sind mehr als unnatürlich geworden. Leistungssteigernde und muskelaufbauende Substanzen sind so selbstverständlich wie das Wasser nach dem Training. Obwohl man heute sehr genau um die Nebenwirkungen weiß, scheint das nicht abzuschrecken. Eine kleine Minderheit hat die Gegenbewegung „Natural Bodybuilding“ gebildet. Hier verzichtet man bewusst auf Substanzen. Ich habe dazu bereits einen interessanten Artikel geschrieben.

 

 


 

Unterschied zwischen Kraftsport und Bodybuilding

Schauen wir nochmal kurz zu den Unterschieden zwischen Kraftsport und Bodybuilding. Kann Bodybuilding gerade einmal auf etwas mehr als 100 Jahre Geschichte zurückblicken, reicht die Geschichte des Kraftsports bis in die griechische Antike zurück. Im Kraftsport steht die Vergrößerung der Muskelkraft im Vordergrund, während beim Bodybuilding der optische Aspekt eine weit größere Rolle einnimmt. Dennoch ist eine gewisse Ähnlichkeit zwischen beiden Sportarten nicht zu leugnen, da sich das Training beider Sportarten sehr ähnlich ist.

 

Kraftvolle Grüße

 

✌ ✌ ✌ ✌ ✌ ✌ ✌ ✌

Signatur Footer_schwarz Muskelaufbau

 

 

 

★ Bodybuilding – Ursprung und Geschichte ★
5 (100%) 6 votes

Du willst auf dem aktuellesten Stand im Bodybuilding-Bereich sein?

Keine Trends mehr verpassen (vor allem aus den USA)?


Geht ohne Probleme. Mit meinem Newsletter.





KOMMENTAR HINTERLASSEN