★ Boldenon ★


➥ Wirkstoffname: Boldenon

Boldenon Handelsnamen: Ganabol, Boldebal-H, Boldabol, Boldenone Undecylenate USP XXIV

 

➥ Darreichungsformen & Einnahme

Ampullen in den Wirkstoffmengen 25mg/ml, 50mg/ml, 100mg/ml, 200mg/ml und 300mg/ml, Einnahme injiziert

 

➥ Nebenwirkungen:

Unregelmäßiger Ruhepuls und Herzschlag, fettige Haut und Akne, Haarausfall (Kopf), hoher Blutdruck, Verschlechterung der Blutfettwerte, erhöhtes Risiko für Herz-Kreislauferkrankungen

 

➥ Verfügbare Esther

Boldenon Undecylenat und Boldenon Mix

 

➥ Boldenon Charakteristik & Wirkungsweise

Boldenon ist ein anaboles/androgenes Steroid, das bereits 1949 entwickelt wurde.

Boldenon sorgt für einen langsamen, aber sehr konstanten Muskelaufbau. Da der Muskelaufbau mit Boldenon qualitativ sehr hochwertig ist, nutzen Athleten den Wirkstoff überwiegend während einer Diätphase und wenn primär der Aufbau hochqualitativer Muskelmasse gewünscht wird. Auffallend ist, dass Boldenon stark rote Blutkörperchen bildet. Diese verhelfen dem Athleten zu einer auffälligen Vaskularität, die den Athleten noch muskulöser und athletischer wirken lässt.

 

Wettkampfathleten kombinieren Boldenon häufig mit stärker androgenen Steroiden, zum Beispiel Trenbolon, Stanozolol oder Testosteron Propionat. Boldenon ist auch bei Athletinnen recht beliebt, da es über eine überwiegend mäßige androgene Wirkung verfügt. Zu unterscheiden ist das Ziel der Einnahme. Setzt der Athlet auf sein Äußeres, wird er sich für Boldenon entscheiden. Ist ein reiner Gewichtszuwachs gewünscht, kommt eher Nandrolon in Frage. Positiv bei der Verwendung von Boldenon, die Nebenwirkung der Libidoschwächung bis hin zum Libidoverlust ist bei Boldenon nicht gegeben. Der Grund liegt in der fehlenden Progesteronwirkung des Wirkstoffs.

 

Ein weiterer Vorteil, im Vergleich mit Nandrolon, ist das Wegfallen des aufschwemmenden Gewebes, da keine starke Wassereinlagerung stattfindet. Für wen eignet sich Boldenon? Boldenon kann vom blutigen Anfänger bis hin zum Profiathleten angewendet werden. Womit natürlich nicht gemeint ist, dass nach dreimaligem Training sofort mit der Einnahme von Steroiden begonnen werden sollte. Wer aber schon kurz nach Beginn seines Trainings seinen Muskelaufbau solide unterstützen möchte, verwendet 200-300mg Boldenon pro Woche. Anfänger sollten in der Anfangsphase auf das Hinzustacken eines weiteren Steroids verzichten. Fortgeschrittene Athleten kombinieren die Verwendung von Boldenon häufig mit Testosteron Depots.

 


 

Muskelaufbau ohne Nebenwirkung

 

Empfohlen werden 600mg Boldenon und 500mg Testosteron alle drei bis fünf Tage. Profibodybuilder erhöhen die Einnahme um bis zu 1000mg Boldenon pro Woche, ebenfalls in der Kombination mit einem weiteren Testosteron. Interessant ist der Effekt nach dem Absetzen des Steroids. Anwender berichten, dass die fettfreie Muskulatur zu einem hohen Prozentsatz gehalten werden kann. Vorausgesetzt, dass eine optimale Ernährung und ein konsequentes Trainingsprogramm beibehalten werden. Risiken und Nebenwirkungen von Boldenon Hört sich bis jetzt alles vielversprechend an und Boldenon gehört sicher zu den Steroiden, über die man viel Positives sagen kann. Aber leider ist auch dieses Steroid nicht frei von Risiken und Nebenwirkungen.

 

Nicht besonders angenehm sind ein unregelmäßiger Ruhepuls und Herzschlag. Bei langfristiger Verwendung von Boldenon erhöht sich das Risiko für einen Herzinfarkt enorm. Auch die üblichen Nebenwirkungen von Steroiden, wie fettige Haut, Akne und Kopfhaarausfall, treten bei Boldenon auf. Nicht ganz ungefährlich ist die deutliche Erhöhung des Blutdrucks. Gefährdete Athleten sollten bei der Verwendung von Boldenon ihren Blutdruck regelmäßig kontrollieren. Auch die Verschlechterung der Blutfettwerte bleibt bei Gebrauch von Boldenon häufig nicht aus.

 

Eben die typischen Nebenwirkungen von Steroiden, die aber auch bei Boldenon nicht unerwähnt bleiben sollen. Da die Eigenhormonproduktion bei der Verwendung von Boldenon nur sehr bedingt eingeschränkt ist, kann das Absetzen des Steroids mild ausfallen. Meist wird das Absetzen mit Clomifen Citrat und/oder Tamoxifen Citrat begleitet.

 

Dies ist lediglich eine Information und keine Anleitung oder gar Aufforderung zum Steroid-Konsum! Ich rate ausdrücklich von der Einnahme von Anabolika aus gesundheitlichen und strafrechtlichen Gründen ab!


Eine legale Muskelaufbau-Alternative, mit der ich die letzten Jahre am besten gefahren bin, ist diese hier.

 

 

Ich wünsche dir viel Disziplin und Erfolg auf deinem Weg! Du packst das auf alle Fälle!

 

✌ ✌ ✌ ✌ ✌ ✌ ✌ ✌

 

    Signatur Footer_schwarz Muskelaufbau

★ Boldenon ★
5 (100%) 2 votes

Du willst auf dem aktuellesten Stand im Bodybuilding-Bereich sein?

Keine Trends mehr verpassen (vor allem aus den USA)?


Geht ohne Probleme. Mit meinem Newsletter.





KOMMENTAR HINTERLASSEN