Die Bodybuilding Legende Arnold Schwarzenegger

Werdegang von Arnold Schwarzenegger Der am 30.Juli 1947 in Thal nahe Graz in Österreich geborene Athlet, schrieb Geschichte als jener, der in seiner Karriere sieben Mal den Titel Mr.Olympia erringen konnte. Auch mit Filmen wie „Terminator“ schrieb er Geschichte und war auch politisch las 38.Gouverneur von Kalifornien aktiv. Darüber hinaus ist er Bestseller Autor in Sachen Fitness. Jedoch bleiben seine Bodybuilding Erfolge bis heute signifikant. Dafür fing Schwarzenegger schon mit 15 Jahren an zu trainieren. Nachdem die Muskelpakete in den Studios ih beeindruckt hatten, konzentrierte er sich auch nur noch auf den Aufbau seines Körpers und hierbei sein Vorbild war hier der Schauspieler und Bodybuilder Reg Parker. 1965 konnte er erste Erfolge im Bodybuilding erzielen und gewann einen wichtigen Bodybuilding-Wettbewerb in Stuttgart. Darauf trainierte er eine zeit lang in München und wurde im Jahre 1967 zum jüngsten Mr. Universum überhaupt. Ein Jahr darauf trat er bei der Mr.Universum Profi-Veranstaltung an und gewann diese ebenfalls, was den Grundstein für seine erfolgreiche Karriere legte. 1970 gewann er dann den Mr.Olympia Titel, sein Bekanntheitsgrad stieg weiter an, und obwohl er 1975 seinen Rücktritt erklärte, gewann er 1980 erneut den Mr.Olympia Titel mit wenigen Wochen Training. Doch wie sah das Training aus? Oder genauer gesagt, wie wird man zur „Eiche“? Was sind die Erfolgsrezepte dieses Mannes? Wie sieht das Training aus? In seinem Buch „Fit mit Arnold Schwarzenegger“ verrät der Bodybuilder einige Tipps. So muss das Training „härter, länger und intensiver“ sein und man muss den Erfolg auch mental wollen. Des Weiteren sollte sich ein perfektes Training auf die Schwächen des Körpers anpassen. Laut seiner Beschreibung benötigt man vorerst genügend Muskelmasse, um darauf den Körper bezüglich der verschiedenen Faktoren zu modellieren. Vor allem die Symmetrie, Proportionen und Muskelschärfe sind ausschlaggebend bei Wettkämpfen. Hierbei sollte nach „Arni“ auch nicht die Ernährung vernachlässigt werden, da man diese benötigt, um Fett abzubauen. Ihm ist auch die Aufnahme von komplexen Kohlenhydraten wichtiger, als eine übermäßig hohe Proteinzufuhr zu haben. Rat an Neulinge Jungen Sportlern rät der Autor zunächst die Grundübungen durchzuführen und den Körper zu stärken. Wenn man dann eine solide Grundstruktur hat, kann man jeden Muskel spezifisch trainieren. Er selber, hat vor wichtigen Wettbewerben mit fünf Sätzen trainiert, bei denen bei jedem Satz das Gewicht gesteigert wird, Für die meisten Muskeln sollen 20 S ätze nach einem Split-Programm gemacht werden, um die besten Reize zu setzen. Nach der Meinung des Autors sollte man auch so lange wie möglich hart und intensiv trainieren, damit die Muskeln ausreichend Reize haben, um sich zu entwickeln. Deshalb soll man immer an seine Grenzen und seine Muskeln fordern. Das optimale Training Das optimale Training nach Schwarzenegger beginnt mit Streckübungen wie Nackenrollen oder Seitbeugen. Darauf folgt eine Aufwärmphase, da man nach Schwarzenegger nie so gut trainiert sein wird, dass man das Aufwärmtraining vernachlässigen kann. Hiernach folgt das eigentliche Training. Beim Brusttraining sollte man Bankdrücken mit je acht bis zehn Wiederholungen machen und für den Rücken Klimmzüge mit 20 Wiederholungen als auch Langhantel-Rudern mit acht bis zehn Wiederholungen. Auch die Arme werden mit Langhantel-Curls und Trizeps-Drücken mit je acht bis zehn Wiederholungen trainiert. nach Schwarzenegger gehören zum Beintraining Kniebeugen, Ausfallschritte und Wadenheben. Er bezeichnet die Technik auch als „Massivangriff auf die Beinmuskeln“. Nach einem intensiven Beintraining folgt dann das Bauchmuskeltraining. Laut Schwarzenegger ist auch das Abkühlen nach dem Training ein essenzieller Bestandteil. Hierfür sollte man vor allem Rumpfbeugen machen und die Oberschenkelmuskulatur strecken. Nach Schwarzenegger sollte man drei Tage in der Woche trainieren und dann einen Tag Pause machen, damit sich der Körper regenerieren kann. Man sollte ein ausgewogenes Training haben und rundum fit sein, damit man erfolgreich sein kann. So hilft es nicht sich nur aufs Gewichtstraining zu konzentrieren oder als Läufer nur auf das Lauftraining, Deshalb muss man sich auf die Kernbereiche konzentrieren, welche die aerobe Leistungsfähigkeit, Flexibilität und die Muskeln sind. Doch was empfiehlt Schwarzenegger, der selber schon sehr jung mit dem Training anfing, seinen jungen Fans, die zu ihrem Idol aufsehen? Training für Teenager Der Autor warnt davor, dass zu frühes Training nicht den eigentlichen erhofften Nutzen bringen könnte, sondern eher Schaden. Deshalb empfiehlt er grundsätzlich nicht unter 12-13 Jahren nicht mit dem Training anzufangen. Man sollte deshalb in diesem Alter auf Übungen wie Laufen, Schwimmen oder Radfahren zurückgreifen. Auch bei Teenagern ist es wichtig, dass sie nicht mit hohen Gewichten trainieren, sondern viele Wiederholungen machen. Der Grund ist, dass durch das heben von schweren Gewichten die Knochen beschädigt werden können, jedoch ist der Vorteil das man im jungen Alter auch mit leichten Gewichten schnell Muskelmasse aufbauen kann, da der Körper auf Wachstum fokussiert ist. Besonders sollte man auf eine ausgewogene Ernährung und ein Ganzkörpertraining achten, damit man eine gleichmäßige Entwicklung hat. Die beste Grundübung hierfür stellt seiner Meinung nach das Laufen dar. Auch ein Training ohne Gewichte ist seiner Meinung nach sinnvoll, da Jugendliche schon mit solchen Übungen ihr physisches Potenzial erwecken können und auch an Muskelmasse zulegen können. Generell sollte man aber auf seinen Körper hören und aufhören, wenn man nicht mehr kann. Denn die innere Uhr einer Person lässt sich nicht beeinflussen und die Vernachlässigung dieser kann ernsthafte Probleme mit sich bringen. Man sollte sich auch nicht zum Leistungssport zwingen, da es genügend andere Möglichkeiten gibt. Fazit Arnold Schwarzenegger ist wirklich aufgrund seiner Disziplin und Entschlossenheit bewundernswert. Allein die Tatsache, dass er heutzutage immer noch trainiert zeigt, dass der Sport seine Leidenschaft. Des Weiteren sind auch die Ratschläge von ihm sehr sinnvoll und er zeigt sich durch diese auch als erfahren und versucht der Jugend zu helfen. Deshalb ist er aufgrund seiner Erfolge, Willenskraft und seines Charakters ein bewundernswerter Mensch als auch für viele Bodybuilder heutzutage ein Vorbild.
Die Bodybuilding Legende Arnold Schwarzenegger
2 (40.87%) 23 votes

Du willst auf dem aktuellesten Stand im Bodybuilding-Bereich sein?

Keine Trends mehr verpassen (vor allem aus den USA)?


Geht ohne Probleme. Mit meinem Newsletter.





KOMMENTAR HINTERLASSEN