Führt ein Deload zu keiner Kraft und Muskelmasseverlust?

Unter einem Deload versteht man eine Trainingspause. Nun könnten einige von euch aufgrund des obigen Titels voreilig Schlüsse ziehen und meinen, dass es ja logisch ist, das die Muskelmasse abnimmt, wenn man nicht trainiert. Jedoch ist dies auch abhängig von der Länge der Pause, so kann die Länge der Pause ausschlaggebend dafür sein, ob es wirklich zu einem Muskelmasse beziehungsweise Kraftverlust kommt. Im folgenden Artikel stelle ich euch die potenziellen Auswirkungen einer Trainingspause dar und stelle diese in Bezug zu der Länge der Trainingspause. Doch grundsätzlich sollte erst geklärt werden, wie man einen Deload durchführt und wie eine Deloadwoche aussieht. Was ist eine Deloadwoche? Unter einem Deload versteht man die Verringerung der Intensität, Trainingsfrequenz und des Volumens. Hierdurch kann meist die durch ein hochintensives Training erlangte Kraft, genutzt werden und man kann hierauf wieder in vollem Umfang trainieren. Also dient es grundsätzlich dazu dem Körper ein bisschen Erholung zu schenken und dadurch sich noch weiter zu verbessern. In dieser Woche sollte man von einer niedrigen Intensität angefangen, dann wieder auf eine Intensität von 80% gehen. Auch wenn einige von euch nun immer noch denken werden, dass eine solche Phase kontraproduktiv ist, werde ich euch nun erläutern warum eher das Gegenteilige der Fall ist. Wie führt man einen Deload durch? Hierzu gibt es keine explizite Anleitung. Es wird empfohlen den Trainingsplan exakt anzupassen. So ist es sinnvoll, das Trainingsprogramm am Beginn der Woche auf 50% herunterzufahren. Hierdurch kann sich der Körper von dem harten Training davor ideal erholen. Dennoch sollte dein Workouts ein Dehnprogramm beinhalten, damit die Muskeln auf die bevorstehende Belastung vorbereitet werden. Auch sollte es dich nicht wundern, wenn du dich nach dem Training nicht ausgepowert und erschöpft fühlst, dies ist nämlich Sinn und Zweck der Sache. Alle 4 bis 6 Wochen sollte so eine Einheit durchgeführt werden, jedoch ist dies wiederum vom Körper abhängig. Man sollte grundsätzlich spätestens alle zwei Monate eine solche Phase durchführen, damit die Superkompensation stattfindet und man seine Kräfte verbessern kann. Wieso denken die Meisten dann, dass man Muskeln abbaut? Dieser Gedanke findet prinzipiell nur im Kopf statt, doch körperlich wirst du dich nicht anders fühlen. Das einigen der oben genannte Gedanke durch den Kopf geht, liegt daran, dass die Meisten ein langes und hartes Trainingsprogramm und das abrupte Verlangsamen ihres Workouts dazu führt, dass in ihrem Kopf ein blöder Prozess abläuft. Dennoch sollte man den Gedanken vergessen, dass kein training das Muskelwachstum verhindert, denn dieser Gedanke ist falsch. Weiterhin ist eine Deloadphase sehr nützlich an sich, da man hierdurch mögliche Verletzungen verringert und dadurch der Körper in der darauffolgenden Phase noch härter beansprucht werden kann, wodurch weitaus bessere Trainingsergebnisse erzielt werden können. Was sagen Forscher und Studien zu dem Thema? Auch Forscher von zahlreichen Studien haben anhand diverser Tests herausgefunden, dass sich Deloadphasen als nützlich erweisen können und das Kraftpotenzial eines Athleten wecken. Des Weiteren führen solche Phasen meist zu einer erholsamen Pause, welche viele vernachlässigen. Forscher haben hierzu ihre Probanden in zwei Gruppen aufgeteilt und die eine Gruppe hatte, während eines 8-Wöchigen Trainingsprogramms eine Deloadphase und die andere Gruppe nicht. Es stellte sich heraus, dass die Athleten, welche eine Deloadphase in ihrem Plan integriert hatten, bessere Ergebnisse erzielt haben als jene, die keine solche Phase hatten und 8 Wochen lang trainiert haben. Fazit Prinzipiell kann eine Deloadphase dazu nützlich sein die Erholung zu verbessern und noch motivierter ins Training zu starten. Des Weiteren hat man durch solche Phasen auch eine bessere physische Verfassung beim Training und kann vor allem die Kraft und die Stärke steigern. Jedoch sollten diese Phasen nicht falsch verstanden werden als solche, in denen man nur Pause macht. Eine gesunde Ernährung in diesen Phasen ist dennoch Pflicht.
Führt ein Deload zu keiner Kraft und Muskelmasseverlust?
5 (100%) 7 votes

Du willst auf dem aktuellesten Stand im Bodybuilding-Bereich sein?

Keine Trends mehr verpassen (vor allem aus den USA)?


Geht ohne Probleme. Mit meinem Newsletter.





KOMMENTAR HINTERLASSEN