★ LGD-4033 Ligandrol ★


Nachdem Prohormone 2014 verboten wurden, musste ein Ersatz her. Prohormone waren lange ein Hauptbestandteil von Bodybuilding Supplements und wie sollten interessierte Athleten nun ohne Prohormone auskommen? Man fand die Alternative SARMs (Selektive Androgen Rezeptor Modulatoren). Die nicht-steroiden Verbindungen, die trotzdem Androgen Verbindungen aktivieren, wirken wie Prohormone oder eine niedrig dosierte Steroid-Kur. LGD-4033, auch bekannt als Ligandrol, ist ein SARM, das wie andere SARMs auch für die Behandlung einer Krebstherapie erforscht und zu einem Medikament entwickelt wurde. Gegenüber Ostarine scheint LGD-4033 doppelt so wirksam zu sein und auch die Nebenwirkungen halten sich in Grenzen.

 

Ähnlich wie Ostarine auch bewirkt LGD-4033 Ligandrol einen schnellen und qualitativ hochwertigen Muskelaufbau, der auch nach Absetzen des Wirkstoffes erhalten bleiben soll. Wenn du auch zu den Athleten gehörst, die interessiert sind ihren Muskelaufbau zu beschleunigen, haben wir nachfolgend alle Informationen zum SARM LGD-4033 zusammengestellt, die wir in seriösen Quellen finden konnten.

 

Auch bei diesem SARM, du kannst viele weitere von uns beschrieben finden, möchten wir dich darauf hinweisen, dass keine Beschreibung eine Befürwortung der Einnahme darstellen soll. Du allein entscheidest, was du verwendest und übernimmst die alleinige Verantwortung. Warum wir diesen Zusatz erwähnen, wirst du verstehen, wenn du zu Ende gelesen hast.

 

★ MEIN TIPP:

Ich greife IMMER zu legalen Alternativen. Da gibt es einigen Mist, das stimmt. Aber seit einigen Monaten pushe ich meinen Muskelaufbau mit Toxandron. Das erste Präparat, dem ich mehr als 4 Wochen treu bin. Seit mittlerweile 1,5 Jahren fahre ich damit immer wieder eine Kur – mit gutem Erfolg.

 

 


 

Ursprung von LGD-4033 Ligandrol

Seinen Ursprung hat LGD-4033 ebenfalls in der Medizin. Ebenfalls, weil nahezu alle SARMs zunächst in der Medizin und für die Medizin erforscht und als Medikament entwickelt wurden. LGD-4033 Ligandrol soll bei der Bekämpfung von Muskelschwund helfen, den normalen Alterungsprozess der Muskeln positiv beeinflussen und bei Muskelerkrankungen, die durch Krebs hervorgerufen wurden, therapeutisch helfen. Interessant in diesem Zusammenhang ist für die Medizin die Tatsache, dass medizinisch wertvolle SARMs Auswirkungen auf die Muskulatur haben, jedoch keine auf das sekundäre Sexualgewebe. Diese SARMs sollen den Testosteronspiegel und das Prostatawachstum nicht verändern. Das aber bewirken normalerweise anabole Steroide. Also vereinfacht ausgedrückt sollen die SARMs, die für den Bodybuilding Sport interessant sind, das Muskelwachstum beeinflussen, dabei aber nicht den Testosteronspiegel. Wen wundert es, dass SARMs in Bodybuilderkreisen und in anderen Profisportarten so hoch gefeiert werden.


 

Nebenwirkungen von LGD-4033 Ligandrol

Interessanterweise sind die Nebenwirkungen von LGD-4033 Ligandrol relativ gering. Wenn du sie einmal mit den Nebenwirkungen von S4 Andarine und Ostarine MK-2866 vergleichst, wird dir schnell auffallen, wie klein dieser Abschnitt ausfällt. Offiziell werden Nebenwirkungen wie eine Verschlechterung der Cholesterinwerte angegeben, leichte Akne und eine leichte Einschränkung der körpereigenen Testosteronproduktion. Verschiedene Anwender berichten von vorübergehenden Wassereinlagerungen und leichtem Bluthochdruck. Auch von fettigen Haaren, Akne und einer Erhöhung des Aggressionspotenzials wird berichtet. Probleme mit der Prostata und Haarausfall sind sehr selten bis unwahrscheinlich. Klingt fast zu schön, um wahr zu sein. Ist auch gut, schützt aber leider nicht vor dem Verbot von LGD-4033. Dazu aber gleich mehr.


 

Wirkung von LGD-4033 Ligandrol

Die Wirkung ist überzeugend, ob sie auch auf dich zutrifft, musst du selbst herausfinden, denn wie bei allen SARMs sind die Anwenderberichte unterschiedlich. Man sagt, dass LGD-4033 doppelt so wirksam wie Ostarine sein soll und demnach soll LGD-4033 der stärkste SARM für den Muskelaufbau sein. Während einer Diät bietet sich LGD-4033 nicht an, aber während der Massephasen sollen interessante Erfolge erzielt werden können. Das liegt an der mangelnden Fettverbrennung, die LGD-4033 nicht bewirkt. Während einer Diät solltest du dich nach einem anderen SARM umsehen, das sich besser eignet. Wenn du etwas mehr Biss im Training erreichen willst, hilft die LGD-4033 ebenfalls aufgrund seiner Androgenität. Studien besagen, dass bei einer täglichen Einnahme von nur 1mg ein Muskelaufbau von 1,5kg in drei Wochen erreicht werden kann. Wie viel Muskelaufbau möglich sind, wenn man der „Athleten-Dosierungsempfehlung“ folgt, muss beeindruckend sein. Zur Dosierung liest du gleich noch etwas.

 


 

Banner_v1

 

 

Dosierung von LGD-4033 Ligandrol

Wie schon erwähnt wird die Dosierungsempfehlung eigentlich mit 1mg pro Tag angegeben. Damit sollen in 3 Wochen bis zu 1,5 Muskeln aufgebaut werden können. Athleten, ehrgeizig wie sie sind, geben sich damit nicht zufrieden und so wird die Dosierungsempfehlung in der Szene mit 10mg pro Tag angegeben. Für Frauen gilt eine Empfehlung von 3mg pro Tag. Die weit geringere Dosierung wird aufgrund der androgenen Restwirkung empfohlen, die bei weiblichen Athleten zu Virilisierungserscheinungen führen kann. So minimieren Athletinnen das Risiko.

Die Einnahme erfolgt bei einer Halbwertzeit von etwa 36 Stunden alle 1,5 Tage. Da aber der 6. Woche ein spürbarer Wirkungsverlust eintritt, sollte LGD-4033 nicht länger als 8 Wochen eingenommen werden. Macht auch wenig Sinn. Bei einem Preis zwischen 2,50 Euro und 10,00 Euro für 10mg LGD-4033 Ligandrol, liegt der Preis deutlich höher als für S4 Andarine oder Ostarine.

 


 

Post-Cycle-Therapie von LGD-4033 Ligandrol

Auch hier wird eine sanfte Post-Cycle-Therapie von Clomiphen empfohlen. Infos zu Clomiphen findest du im Bereich „Anabolika“. Hier haben wir zahlreiche Wirkstoffe im Detail beschrieben, so dass du dich gut informieren kannst.

 


 

Doping oder nicht Doping?

Ach, immer wieder diese Frage. Da wir LGD-4033 Ligandrol aber nicht als legal promoten wollen, also promoten wollen wir es gar nicht, nur vorstellen, müssen wir diese Frage kurz aufwerfen und beantworten. Nein, legal ist LGD-4033 nicht. Seit 2008 sind SARMs offiziell verboten und stehen auf der Liste. Wenn du also ein Natural-Athlet bist und/oder definitiv weißt, dass du getestet wirst, lass lieber die Finger davon. Wenn du LGD-4033 während deines privaten Trainings anwenden willst, weißt du am Ende unseres Ratgebers wenigstens um dein Risiko. In Deutschland sind SARMs seit 2013 verboten und fallen unter das Arzneimittelgesetz. Wenn du LGD-4033 jetzt im Ausland bestellst, könnte es sein, dass der Zoll dein Päckchen in die Finger bekommt. Ungut für dich. Wenn du LGD-4033 in einem deutschen Supplement-Shop bestellst, bewegst du dich in einer Grauzone. Der Shop auch, aber das soll nicht dein Problem sein. Du musst dir jedenfalls im Klaren sein, dass LGD-4033 ein verschreibungspflichtiges Medikament ist und offiziell auf der Doping-Liste steht. Wie du dich entscheidest, ist am Ende deine Sache.



 

 



 

★ Mein Favorit für den Muskelaufbau ★

Die besten Ergebnisse erziele ich seit einigen Monaten mit diesem Präparat, anschauen lohnt sich defintiv..

 



 

 

Mega Erfolg auf deinem Weg! Und denk nochmal nach, bevor du eventuell Schaden anrichtest, der nicht wieder rückgängig zu machen ist.

 

✌ ✌ ✌ ✌ ✌ ✌ ✌ ✌

Signatur Footer_schwarz Muskelaufbau

★ LGD-4033 Ligandrol ★
4.5 (90.53%) 19 votes

Du willst auf dem aktuellesten Stand im Bodybuilding-Bereich sein?

Keine Trends mehr verpassen (vor allem aus den USA)?


Geht ohne Probleme. Mit meinem Newsletter.





KOMMENTAR HINTERLASSEN