★ MK-677 Ibutamoren ★


 

MK-677 Ibutamoren ist ein relativ neuer SARM, Selektiver Androgen Rezeptoren Modulator, der in Deutschland noch weitgehend unbekannt ist. Inwieweit der SARM MK-677 dauerhaft für den Muskelaufbau im Bodybuilding Sport hilfreich sein wird, muss sich im Laufe der nächsten Jahre noch herausstellen. Wir haben für dich, die bis jetzt verfügbaren Informationen zusammengestellt und werden diese ergänzen, sobald wir mehr wissen. Nachfolgend erfährst du mehr über den Ursprung des SARM MK-677 Ibutamoren, seine Nebenwirkungen und Wirkung, die empfohlene Dosierung, eine mögliche Post-Cycle-Therapie und die Frage „Doping oder nicht Doping“.

 

Ganz wichtig, solltest unseren Artikel bitte nicht als Aufforderung zur Einnahme verstehen. Du entscheidest allein, mit welchen Wirkstoffen du deinen Muskelaufbau unterstützt und welches Risiko zu bereit bis einzugehen. Wir wollen dir lediglich die Informationen zu allen SARMs bereitstellen. Nicht mehr und nicht weniger. Und wenn du weiterführende Erfahrungsberichte nachlesen möchtest, wirst du schnell feststellen, dass sich Wirkung und Nebenwirkungen stark von Athlet zu Athlet unterscheiden können. Du findest in unserem Bericht also auch keine allgemeingültigen Aussagen, die 100%ig auf dich zutreffen müssen.

 

★ MEIN TIPP:

Ich greife IMMER zu legalen Alternativen. Da gibt es einigen Mist, das stimmt. Aber seit einigen Monaten pushe ich meinen Muskelaufbau mit Trentostan. Das erste Präparat, dem ich mehr als 4 Wochen treu bin. Seit mittlerweile 1,5 Jahren fahre ich damit immer wieder eine Kur – mit gutem Erfolg.

 

 


 

Ursprung von MK-677 Ibutamoren

Auch der SARM MK-677 Ibutamoren wurde erforscht, als man nach einem wirksamen Mittel zur Behandlung von Muskelschwund, Osteoporose und Übergewicht suchte. Erstmals wurde MK-677 im Jahr 1995 der Öffentlichkeit vorgestellt. Damals beschäftigte sich eine US-Forschergruppe mit der Substanz. Die Erhöhung des Wachstumshormons– und auch IGF-1-Pegels soll einige Vorteile mit sich bringen, die im Zusammenhang mit den erwähnten Krankheitsbildern stehen. Über die Wirkung des SARM MK-677 berichten wir nachfolgend noch ausführlicher. Interessanterweise ist MK-677 nicht wirklich ein SARM, sondern ein HGH-Sekretagogum. Da es aber ähnlich wirkt wie viele andere SARMs, wird es häufig auch mit anderen Selektiven Androgen Rezeptoren Modulatoren erwähnt und beschrieben. So auch bei uns. Interessant im Zusammenhang mit dem Muskelaufbau im Bodybuilding Sport ist, dass die Gruppe der SARM weniger Nebenwirkungen verursachen als klassische Steroide.

 

Banner_v1

 


 

Nebenwirkungen von MK-677 Ibutamo ren

Die stärkste, bis jetzt bekannte Nebenwirkung von MK-677 Ibutamoren ist das starke Hungergefühl, das während der Einnahme verursacht wird. Wir sprechen hier aber nicht von einem etwas erhöhten Appetit, sondern von einem wirklich starken Hungergefühl, das tatsächlich auch die Nachtruhe stören kann. Während du tagsüber essen kannst, kann es passieren, dass du nachts von deinem Hunger geweckt wirst.

Vielleicht bist du mit weiteren Nebenwirkungen bei erhöhter Ausschüttung von Wachstumshormonen schon vertraut. Auch MK-677 Ibutamoren kann eine zeitweise Taubheit der Hände verursachen, die vor allem morgens nach dem Aufstehen auftritt. Je nach Dosierung und Dauer der Einnahme können die Hände komplett ohne Empfindung sein und es dauert eine Weile bis die Gefühle wieder in die Hände zurückkehren. Auch Lethargie, also starke Antriebslosigkeit kann der SARM MK-677 Ibutamoren auslösen. Häufig berichten Anwender von starken Wassereinlagerungen in den Händen und Beinen. Natürlich liegt es nahe, dass insbesondere die Wassereinlagerungen für Athleten abschreckend wirken. Das ist sicher auch bei dir nicht anders.

 

Du kannst dem aber entgegenwirken, indem du MK-677 stackst. Du kannst den Wassereinlagerungen entgegenwirken, wenn du mittels Injektion IGF-1 LR3 stackst. Der Wirkstoff IGF-1 LR3 nutzt das eingelagerte Wasser und verringert so die Wassereinlagerungen.


 

Wirkung von MK-677 Ibutamoren

So, jetzt weißt du schon mal, welche Nebenwirkungen der SARM MK-677 Ibutamoren auslösen kann. Du sollst aber auch wissen, welche Wirkung dich erwartet, wenn du dich entscheidet den SARM zu verwenden. In der Kurzfassung kann der SARM MK-677 Ibutamoren eine Verbesserung der Oxidation erreichen und so einen starken Fettverlust bewirken. Damit erzielst du eine Gewichtsabnahme. Außerdem kann MK-677 Ibutamoren anabol und katabol wirken. Wenn du bereits Athlet bist, wirst du wissen, was anabol und katabol bedeutet. Wenn du neu auf diesem Gebiet bist, eine kurze Erklärung. Anabol bedeutet muskelaufbauend und katabol bedeutet muskelschützend. Während der Einnahme verbessert sich dein Hautbild und wird reiner, die Wundheilung wird beschleunigt und die Knochendichte erhöht sich. Mal abgesehen von der Nebenwirkung des starken Hungers, kann die Erhöhung des Wachstumshormons und des IGF-1-Pegels auch die Schlafqualität verbessern. Möglicherweise erreichst du sogar eine bessere Leistungs- und Konzentrationsfähigkeit sowie schnellere Reaktionszeiten.

 


 

Dosierung von MK-677 Ibutamoren

Die Dosierungsempfehlungen gehen etwas auseinander. Wir haben uns entschieden, dir den goldenen Mittelweg zu beschreiben. Die Empfehlungen reichen von 5gm bis 50mg. Allgemein wird aber empfohlen mit 25mg täglich zu beginnen. Je nach Stand deines Muskelwachstums kannst du auch 50mg täglich verwenden. Entscheidest du dich für einmal täglich 25mg, nimmst du die Dosis am besten morgens ein. Mit der morgendlichen Einnahme kannst du die Wachstums-Impulse, die nachts entstehen, verstärken. 50mg täglich solltest du in 2x 25mg aufteilen und dann morgens und abends einnehmen. Die Dauer der Einnahme liegt zwischen 6 und 12 Wochen. Da auch hier, wie bei allen anderen SARMs auch, die Wirkung nach 6-8 Wochen nachlässt, ist es nicht effektiv den SARM MK-677 Ibutamoren über einen längeren Zeitraum einzunehmen.

 


 

Post-Cycle-Therapie notwendig?

Da der SARM MK-677 Ibutamoren weder den Cholesterinspiegel beeinflusst und auch keine Auswirkungen auf die körpereigene Testosteronproduktion hat, ist zum aktuellen Zeitpunkt (Stand September 2016) keine Post-Cycle-Therapie anzuraten. Sollten neuere Erkenntnisse dazu kommen, werden wir diese selbstverständlich aktualisieren, bzw. ergänzen.

 


 

Doping oder nicht Doping?

Ja, auch dieser SARM ist auf der Liste der Dopingmittel gelandet. Natürlich darfst du nicht mit Medikamenten nachhelfen deinen Muskelaufbau zu beschleunigen. Nicht nur deinen Muskelaufbau, du darfst als Wettkampfathlet deine Leistung gar nicht mit chemischen Wirkstoffen aufbauen und unterstützen. Da mittlerweile jeder SARM in einem Dopingtest nachgewiesen werden kann, solltest du als Wettkampfathlet nicht dopen. Ob und wie und welches Risiko du einzugehen bereit bist, ist allein deine Entscheidung. Der Vollständigkeit halber muss aber erwähnt sein, dass die Verwendung des SARMs MK-677 Ibutamoren unter Doping fällt.



 

 

 



 

★ Mein Favorit für den Muskelaufbau ★

Die besten Ergebnisse erziele ich seit einigen Monaten mit diesem Präparat, anschauen lohnt sich defintiv..

 



 

 

Mega Erfolg auf deinem Weg! Und denk nochmal nach, bevor du eventuell Schaden anrichtest, der nicht wieder rückgängig zu machen ist.

 

✌ ✌ ✌ ✌ ✌ ✌ ✌ ✌

Signatur Footer_schwarz Muskelaufbau

★ MK-677 Ibutamoren ★
5 (100%) 1 vote

Du willst auf dem aktuellesten Stand im Bodybuilding-Bereich sein?

Keine Trends mehr verpassen (vor allem aus den USA)?


Geht ohne Probleme. Mit meinem Newsletter.





KOMMENTAR HINTERLASSEN