★ SARMs ★


Neue Wundermittel oder umstrittene Anabolika?

 

SARMs (Selektive Androgen Rezeptor Modulatoren) werden seit einiger Zeit als Nachfolger der klassischen Steroide beschrieben. Die Meinungen zu SARMs gehen dabei auseinander. Während die einen Selektive Androgen Rezeptor Modulatoren als neue Wundermittel lobpreisen, sehen andere die Sachlage etwas kritischer und sprechen von höchst umstrittenen Anabolika.

Zu welcher Entscheidung du letzten Endes kommst, kannst nur du wissen. Tatsache ist auf jeden Fall, dass gerade im Bereich Bodybuilding und Hochleistungssport jeder Athlet mindestens 1x darüber nachgedacht hat seinen Leistungen etwas unter die Arme zu greifen (vor allem mit Anabolika). Wie viele Athleten tatsächlich dopen, wird wohl in realen Zahlen nie wirklich dargestellt werden können.


Ich will dir hier alles Wichtige rund um das Thema SARM (Selektive Androgen Rezeptor Modulatoren) beschreiben. Zusätzlich hab ich jeden einzelnen SARM ausführlich beschrieben und werde die Liste laufend ergänzen. So bist du immer auf dem aktuellen Stand!

★ Noch eine wichtige Info:

Was mir wichtig ist: dass ich dich keinesfalls ermuntern oder konkret auffordern will, leistungssteigernde Mittel zu nehmen, die illegal/ im Graubereich sind. Alles, was du bei mir nachlesen kannst, ist eine Info.

Solltest du Interesse an safen & trotzdem effektiven Muskelaufbau Boostern haben, ist meine persönliche Empfehlung immer Trentostan.

 

Du erfährst:

➥ mehr über die Entstehung und Wirkung der Selektiven Androgen Rezeptor Modulatoren
➥ mehr über die Unterschiede zwischen SARMs & klassischen Steroiden
➥ mehr über die Vorteile und Nebenwirkungen von SARMs
➥ mehr über die unterschiedlichen Selektiven Androgen Rezeptor Modulatoren
➥ mehr über das Stacking verschiedener SARMs
➥ mehr über SARMs und Doping

 

Die Entstehung von SARM- Selektive Androgen Rezeptor Modulatoren

Soweit mir bekannt ist, sind alle SARM aufgrund medizinischer Forschungen entwickelt worden, um verschiedene Krankheiten & deren Symptome besser behandeln zu können. Nicht immer von Erfolg gekrönt, wie sich später noch zeigen wird.

Selektive Androgen Rezeptor Modulatoren sind eine neue Klasse von Liganden, Zielproteine, die sich an Rezeptoren binden können. Ziel aller Forschungen war es, eine spezifische androgene & anabole Wirkung auf die Skelettmuskulatur zu erzielen, die aber nicht die typischen Nebenwirkungen von klassischen anabolen-androgenen Steroiden hat. Dabei konzentriert sich die Forschung vor allem auf Krankheiten, deren Symptome einen negativen Einfluss auf die Muskeln haben.

 

Zum Beispiel: Muskelschwund, altersbedingter oder krebsbedingter Muskelschwund & Muskelschwund, der durch AIDS ausgelöst wird. Verschiedene SARMs wurden auch erforscht, um starkes Übergewicht besser behandeln zu können. Bei der Behandlung mit SARM sollten vor allem die steroidtypischen Nebenwirkungen wie z.B. das Anschwellen der Brustdrüsen, das Wachstum der Prostata, die erhöhte Wasserspeicherung und das Nachlassen der Libido vermieden werden. Also alles Nebenwirkungen, die durch den Einfluss auf die körpereigene Testosteronproduktion entstehen.

 

Nun könnte man davon ausgehen, wären die Forschungen alle komplett geglückt, hätte man viele Probleme lösen können.

 

Die Wirkung von SARMs- wirklich komplett nebenwirkungsfrei?

Nähern wir uns mal dem Gerücht, dass SARMs die neuen Wundermittel seien. Booster schlechthin und das vollkommen nebenwirkungsfrei. Schön wäre es. Vor allem bezogen auf den medizinischen Bereich, denn dass die SARMs für Athleten gut sein könnten, war nie ein Ziel der medizinischen Forschung, sondern mehr eine Art Zufall. In erster Linie ging es ja mal darum Krankheiten und ihre Symptome besser behandeln zu können.

 

Sarms Erfahrung➥ Hat aber so einfach leider nicht funktioniert, denn sonst wäre die Medizin ein ganzes Stück weiter und könnte vielen hunderttausenden Menschen Hoffnung schenken. Nur wenige von mehr als 100 SARM stehen kurz vor der Zulassung als Medikament. Alle anderen SARM haben zwar nicht die Nebenwirkungen der klassische anabolen-androgenen Steroide, dafür aber schwerwiegende andere Nebenwirkungen.

 

SARM entfalten ihre Wirkung durch die selektive Bindung an die Androgenrezeptoren. Während klassische anabol-androgene Steroide auf Gewebe mit Androgenrezeptoren Einfluss nehmen, wo es nicht erwünscht ist, zum Beispiel in der Prostata und den Haarfollikeln, entfalten SARM ihr gewebeselektiven Eigenschaften fast nur in der Skelettmuskulatur. Also könnte man schlussfolgern, dass SARM alle positiven Eigenschaften der klassischen anabol-androgen Steroide vereinen, aber ohne deren Nebenwirkungen.


 

Medium-Rectangle_v4-GIF3

Wo liegt eigentlich der Unterschied zwischen SARM & Steroiden?

Es ist ganz interessant zu wissen, worin der Unterschied zwischen SARM und Steroiden ganz genau liegt, um den Vorgang, der im Körper stattfindet, besser zu verstehen. Klassische anabole-androgene Steroide wurden bereits in den 1940er Jahren entwickelt. Grundlage der Steroide war das körpereigene Testosteron, das männliche Sexualhormon.

 

Testosteron „Nachbauten“ weisen ein recht ausgewogenes Verhältnis zwischen anaboler und androgener Wirkung auf. Das größte Problem der klassischen anabolen-androgenen Steroide, sie unterscheiden nicht in spezifischem Gewebe, sondern docken auch dort an, wo sie es gar nicht sollen, also zum Beispiel auch im Gewebe der Prostata.

 

➥ SARM jedoch beschränken sich in ihren Fähigkeiten auf das Andocken in der Skelettmuskulatur und „verschonen“ anderes Gewebe. Also keine Nebenwirkungen während der Einnahme von SARM? Doch, leider. Dazu später ausführlich mehr.

 

Vorteile der SARM gegenüber klassischen Steroiden

SARM sind also selektiv in ihrer Bindungsaffinität an die Androgenrezeptoren. Sie wirken nur dort, wo es auch erwünscht ist. Typische Nebenwirkungen von klassischen androgenen-anabolen Steroiden sind nicht zu erwarten und treten auch tatsächlich nicht auf.

 

Das bedeutet konkret, SARM verändern nicht:

 

➥ das Wachstum der Prostata und das Haarwachstum
➥ das Hautbild und die Körperbehaarung
➥ den Blutdruck und das Wachstum der Brustdrüsen beim Mann
➥ den Blutfett- und Cholesterinspiegel
➥ die körpereigene Testosteronproduktion und das Herzvolumen

Ein weiterer Vorteil ist die bequeme Einnahme, die flüssig, in Kapseln oder Tabletten erfolgen kann. Ein SARM muss nicht gespritzt werden, wie es bei manchen klassischen Steroiden der Fall ist. Da Selektive Androgen Rezeptor Modulatoren keinen oder nur einen sehr geringen Einfluss auf die körpereigene Testosteronproduktion haben, könnte die Pause zweier Steroid-Zyklen mit einem SARM überbrückt werden.

 


 

Mögliche und bewiesene Nebenwirkungen von Selektiven Androgen Rezeptor Modulatoren

Bis jetzt hörte sich ja noch alles sehr verlockend an. Doch leider sind auch Selektive Androgen Rezeptor Modulatoren nicht risikolos und teilweise alles andere als das. Verschiedene Forschungen zu SARMs wurden aufgrund der schweren Nebenwirkungen bereits eingestellt. Zu unterscheiden ist zwischen bewiesenen & möglichen Nebenwirkungen. Bewiesene Nebenwirkungen basieren auf Forschungsergebnissen. Mögliche Nebenwirkungen basieren auf Anwenderberichten und unzureichenden Forschungen, weil diese noch gar nicht so weit sind und/oder Versuche noch nicht stattgefunden haben.

 

➥ Mögliche Nebenwirkungen von SARM können Hodenschrumpfung & Reduktion der körpereigenen Testosteronproduktion sein, Haarausfall am Kopf und Wachstum von Haaren am restlichen Körper, fettige Haut & Akne, Vermännlichung bei Frauen, Erkältungssymptome (Schwächung des Immunsystems durch die Einnahme von SARM). Speziell bei Ostarine besteht die Möglichkeit einer Erbgutschädigung.

 

➥ Forschungen zu Andarine wurden eingestellt, nachdem man herausgefunden hatte, dass der Wirkstoff eine Gelbtrübung der Linse des Auges auslöst. Speziell bei GW 501516 (Cardarine) wurde festgestellt, dass Versuchstiere an allen Organen Krebstumore entwickelten. Langzeitstudien fehlen, da diese über einen Zeitraum von 10 bis 20 Jahren durchgeführt werden müssen. Dafür sind SARMs aber noch zu jung, so dass du dir bewusst sein solltest, dass langfristige gesundheitliche Folgen noch vollkommen unklar sind. So ungefährlich, wie SARM propagiert werden, sind sie jedenfalls nicht und das ist sicher.

 



 

Die bekanntesten & aktuell verfügbaren SARMs

Ich stelle dir jetzt kurz die bekanntesten und aktuell verfügbaren SARM vor (Stand: September 2016) Einige SARM stelle ich in einem gesonderten Artikel einzeln und ausführlich vor und werde die Liste der SARM laufend ergänzen. An rund 100 SARM wird aktuell erforscht. Leider hat noch kein SARM die Hoffnungen erfüllt, die man an die Selektiven Androgen Rezeptor Modulatoren aus medizinischer Sicht gestellt hat.

 

★ Seit meinem Umstieg wachsen auch die Muskeln wieder: ★

Ich hab so viel Präparate durch in meinem Leben, nichts davon hat sich gelohnt. Die Gesundheit hat Schaden genommen und von Dauer war das auch alles nicht. Ich trainiere seit einigen Monaten mit Trentostan-M, was genug knallt & meine Muskeln mehr definiert.

 

Die verschiedenen SARMs im Überblick

 

Ostarine MK-2866 ★

Ostarine, auch bekannt unter der Bezeichnung MK-2866, sollte eigentlich für die Behandlung von Brustkrebs bei Frauen entwickelt werden. Für Athleten hat sich gezeigt, dass Ostarine den Aufbau fettfreier Muskelmasse unterstützen kann und Muskelmasse während einer harten Diät zu behalten. Mögliche Nebenwirkungen sind unter anderem Müdigkeit und Übelkeit, Hitzewallungen und Schwitzen, Kopfschmerzen und Haarausfall, Erhöhung der Cholesterinwerte und eine erbgutschädigende Wirkung.

 

Andarine GTx-007

Die Forschung zu Andarine, bekannt auch als GTx-007, wurde eingestellt, da bekannt wurde, dass Andarine eine Gelbtrübung der Linse im Augen auslösen kann. Während einer Diät kann Andarine die Muskelmasse und Kraft erhalten und die Fettverbrennung erhöhen. Die Wirkung liegt allerdings weit hinter Ostarine zurück. Neben der Schädigung des Augens soll Andarine auch erbgutschädigen wirken. Hinzu kommt, dass Andarine die körpereigene Testosteronproduktion massiv beeinflusst, so dass eine Post-Cycle-Therapie unbedingt notwendig ist.

 

Banner_v1

 

Ligandrol LGD-4033

Ligandrol, auch bekannt als LGD-4033, wurde ebenfalls für die katabolen Zustände während einer Krebstherapie entwickelt. Ligandrol soll hochwertige Muskelmasse aufbauen, die auch nach dem Absetzen des Wirkstoffes erhalten bleibt. Die Nebenwirkungen sind relativ gering. Berichtet von schlechteren Cholesterinwerten und einer geringen Einschränkung des körpereigenen Testosterons. Anwender berichten außerdem von fettiger Haut und Akne.

 

★ RAD 140 ★

Einer der interessanten SARM dürfte RAD 140 sein. Der SARM soll in der Lage sein die Wirkung von Testosteron zu steigern und zugleich seine Nebenwirkungen zu verringern. Das funktioniert bei gleichzeitiger Verwendung von RAD 140 und einem klassisch anabolen-androgenen Steroid. In der Praxis hat sich gezeigt, dass du mit RAD 140 hochwertige Muskelmasse aufbauen kannst. Studien fehlen, so dass die Nebenwirkungen noch nicht offiziell bekannt sind. Du musst wissen, dass auch RAD 140 ganz sicher nicht ohne Risiko ist.

 


 

Stacking von SARM Selektiven Androgen Rezeptor Modulatoren

Wenn du dich bereits für klassische anabole-androgene Steroide interessiert hast, wird dir aufgefallen sein, dass einige Athleten Wirkstoffe untereinander kombinieren, um eine noch bessere Wirkung zu erzielen. Im Bereich Bodybuilding spricht man vom „Stacking“ oder von „Stacks“. Es blieb natürlich nicht aus, dass man auch SARM Stacks entwickelte, um sich die unterschiedlichen positiven Eigenschaften noch gezielter zunutze machen zu können.

 

Möglich sind z.B. folgende Stacks:

 

• Andarine & Ostarine
• RAD 140 & Testosteron
• Andarine, Ostarine & Cardarine Stack

 

Du musst dir auf jeden Fall bewusst sein, dass die Gefahr der Nebenwirkungen steigt und du auch die Langzeitfolgen nicht absehen kannst. Ein einzelner SARM kann gesundheitsschädigen sein. Stacks aus unterschiedlichen Selektiven Androgen Rezeptor Modulatoren sind natürlich noch bedenklicher. Unterschätze das Risiko nicht, dass du eingehst, wenn du Stacks ausprobierst.

 


 

Und wo kannst du SARM kaufen?

Sarms Onlineshop

Eigentlich eine schwierige Frage. Warum wirst du gleich selbst herausfinden. SARM sind noch nicht offiziell als Medikament zugelassen. Demzufolge kannst du sie auch nicht in Apotheken kaufen. Da SARMs für schwere Krankheiten entwickelt werden sollen, ist auch nicht zu erwarten, dass sie später ohne Rezept erhältlich sein sollten. Selbst wenn die SARM also rezeptpflichtig in der Apotheke erhältlich wären, hättest du als Athlet wenig davon.

 

Wie für fast alles, gibt es auch in diesem Bereich Schlupflöcher. SARM werden als Research Chemicals angeboten. Das sind Wirkstoffe, die offiziell nur zu Forschungszwecken verwendet und angeboten werden dürfen. Würde man die als Kapseln oder Tabletten verkaufen, ist es sofort illegal, denn SARM als Research Chemicals werden nur flüssig angeboten. Nun sind sie nicht mehr illegal, sondern befinden sich in einer rechtlichen Grauzone.

 

In Deutschland musst du allerdings aufpassen. Hierzulande sind SARM noch nicht als Arzneimittel eingestuft, fallen aber trotzdem unter das Arzneimittelgesetz. Du darfst theoretisch 90 mg besitzen. Bestellst du nun eine Flasche mit 10 ml Inhalt, die jeweils 25 mg Wirkstoff pro ml enthalten, machst du dich strafbar. Da man mit SARM eine ganze Menge Geld verdienen kann, musste natürlich eine noch bessere Lösung her. Man tarnt sie einfach als Supplement und so kommen die Wirkstoffe sehr viel einfacher durch den Zoll. Das soll aber nicht bedeuten, dass Selektive Androgen Rezeptor Modulatoren damit komplett legal wären. Wenn du Onlineshops mit SARM Supplements finden willst, musst du wahrscheinlich ins Darknet. Aber nochmal: Ich rate superdringend davon ab. Nimm lieber Alternativen.

 


 

SARM sind kein Doping?

Wäre schön, oder? Auch wenn zahlreiche Supplement Hersteller und Shops genau das behaupten, stimmt das leider nicht mit der Realität überein. SARM stehen bereits seit dem 01. Januar 2008 auf der Dopingliste der WADA- World Anti-Doping Agency – und sind auch bereits in speziellen Dopingtest nachzuweisen. Der erste Dopingfall wurde 2010 bekannt, als die jamaikanische Läuferin Bobby Gaye Wilkins in Doha positiv getestet wurde.

 

Es ist also weder zu leugnen, noch schön zu reden, dass SARM Doping sind. Wenn du Wettkampfathlet bist, musst du aufpassen, ganz ohne Zweifel. Eigentlich nicht nur aufpassen, sondern verzichten. Dass Doping in der Bodybuilderszene ein offenes Geheimnis ist, in welcher Sportart eigentlich nicht mehr, wissen alle. Nur spricht kaum jemand darüber. Und auch in den Foren, die sich mit diesem Thema beschäftigen, wird kaum jemand seinen Klarnamen publizieren, wenn er von seinen Erfahrungen mit Steroiden und SARM schreibt. Allerdings ist es auch ein offenes Geheimnis, sobald Wirkstoffe auf der Dopingliste landen, sind schon wieder neue Wirkstoffe erhältlich, die noch gar nicht bekannt sind. Eigentlich ein immerwährender Kreislauf.

 


 

Mein Fazit zu SARM Selektiven Androgen Rezeptor Modulatoren

 

★ 1. Das Logischste und Vernünftigste ist natürlich auf SARMs zu verzichten. Diese solltest du wirklich nicht unterschätzen, denn im Gegensatz zu klassisch anabolen-androgenen Steroiden sind SARM Nebenwirkungen und deren Folgen noch lange nicht so gut erforscht. Langzeitwirkungen fehlen komplett.

 

★ 2. SARMs sind keine klassischen Supplements und dürfen auch nicht als solche verharmlost werden. Die Dosierungen, die von den Herstellern empfohlen werden, reichen weit über die medikamentöse Dosierung hinaus und wurden noch nie offiziell am Menschen getestet. Du weißt also nicht, worauf du dich einlässt.

 

★ 3. Du kannst rechtliche Probleme bei der Einfuhr bekommen, wenn dein Paket vom Zoll kontrolliert wird. Du weißt nicht genau, ob in den Kapseln und Tabletten wirklich die Wirkstoffmenge enthalten ist, die deklariert wurde. Mit dem Ehrgeiz von Athleten lässt sich eine Menge Geld verdienen.

 

★ 4. SARM sind Doping. Wenn du Wettkampfathlet bist und SARM anwendest, weißt du, dass du dich besser nicht erwischen lassen solltest.

 

Ich weiß aber auch, dass es kaum noch eine Sportart gibt, in der nicht gedopt wird. Frei nach dem Motto, wenn alle dopen, kann und muss ich es auch tun, denn sonst habe ich keine reelle Chance überhaupt gewinnen zu können.

 

Mein Fazit: Lass die Finger davon und wenn du SARM trotzdem anwenden willst, weißt du jetzt wenigstens worauf du dich einlässt. Ich kann mich nur wiederholen: Auf lange Sicht hast du sooo viel mehr von legalen (aber effektiven) Alternativen.

 

 




Ich wünsche dir viel Erfolg auf deinem Weg! Wenn du nachhelfen willst, kann ich dir nur raten, nochmal in dich zu gehen & auf sichere und trotzdem leistungssteigernde Mittel zurückzugreifen.

 

Blick-nach-vorne2

 

 

 



 

★ Mein Favorit für den Muskelaufbau ★

Die besten Ergebnisse erziele ich seit einigen Monaten mit diesem Präparat, anschauen lohnt sich defintiv..

 



 

 

Ich wünsche dir mega Erfolg beim Transformieren!

 

✌ ✌ ✌ ✌ ✌ ✌ ✌ ✌

Signatur Footer_schwarz Muskelaufbau

★ SARMs ★
4.7 (93.33%) 24 votes

Du willst auf dem aktuellesten Stand im Bodybuilding-Bereich sein?

Keine Trends mehr verpassen (vor allem aus den USA)?


Geht ohne Probleme. Mit meinem Newsletter.





KOMMENTAR HINTERLASSEN