Anabolika Kaufen2019-04-23T14:34:06+00:00

Anabolika kaufen

 

Anabolika sind heutzutage in aller Munde und sehr viele Menschen verwenden Anabole-Androgene Steroide (AAS). Wir leben in einer Leistungsgesellschaft, welche immer mehr fordert. Dabei macht der Druck der Gesellschaft nicht im Beruf oder im Studium Halt, sondern überträgt sich auch auf den Körper.

 

Viele Menschen möchten einen muskulösen definierten Körper erreichen. Deshalb greifen nicht nur Wettkampfathleten aus dem Bodybuilding oder anderen Sportarten zu Anabolika, sondern auch viele Hobbysportler. Anabole Steroide sind ein Teil der leistungssteigernden Mittel. Im folgenden Artikel wirst du lesen, in welchen Shops Menschen Anabolika kaufen bzw. Anabolika bestellen, wo sie legal sind und wo illegal, was es für Anabolika Shops gibt und was der Unterschied zwischen originalen Arzneimitteln und den Anabolika aus den sogenannten Underground-Labs ist. 


Anabolika kaufen – In Apotheken

Andere Länder, andere Sitten – Anabolika kaufen

Anabolika kaufen, also der Erwerb, und Besitz ist in vielen Ländern illegal. Man benötigt also eine Verschreibung vom Arzt, wenn man legal eine Steroide Kur machen will. Das ist in den meisten europäischen Ländern und den Industrienationen, wie beispielsweise Deutschland, England, USA, der Fall.

 

In manchen Nationen sind Steroide jedoch völlig legal und ohne Rezept zu erwerben. Dazu gehören viele asiatische Länder, wie z.B. Ägypten oder der Iran. Aber auch in einigen europäischen Ländern sind Steroide rezeptfrei zu erwerben oder zumindest ist der Besitz nicht illegal. Gehen wir also auf die juristische Lage ein, was das Steroide kaufen anbelangt will und wenn man eine Steroid Kur machen möchte. 

 

Hier sind Steroide ohne ärztliche Verschreibung illegal:

 

In Deutschland wurde alles was Steroide anbelangt – bis 2015 – durch das Arzneimittelgesetz geregelt.[1] Ab 2015 trat das „Gesetz zur Bekämpfung von Doping im Sport“ in Kraft. Anabolika Deutschland weit fallen jedoch nicht unter das Betäubungsmittelgesetz, wie es bei Drogen der Fall ist, sondern werden als Arzneimittel gehandhabt. Viele der im Bodybuilding gängigen Dopingmittel, wie die AAS Testosteron, Boldenon, Nandrolon, aber auch die Anti-Östrogene Tamoxifen (und weitere Mittel) sind in   § 2 Absatz 3 dieses Dopinggesetzes niedergeschrieben.

 

Dabei ist es laut § 2 des Gesetzes verboten, die dort genannten, Dopingmittel herzustellen, mit ihnen zu handeln oder zu verschreiben, falls sie zum Dopingzweck dienen sollen. Außerdem ist Selbstdoping verboten, auch wenn man an keinem Wettkampf teilnimmt. In diesen Fällen können Freiheitsstrafen bis zu drei Jahren oder Geldstrafen drohen (§ 4 Absatz 1).

 

Freiheitsstrafen bis zu 2 Jahren oder Geldstrafen drohen, wenn man Dopingmittel erwirbt oder besitzt. Wenn Dopingmittel vertrieben werden und also eine große Anzahl von Menschen geschädigt oder gefährdet wird, so ist immer eine Freiheitsstrafe von ein bis zehn Jahren die Folge.[2]

 

 

Es ist zu beachten, dass es in Deutschland bestimmte Höchstmengen von Arzneimitteln gibt, wobei der Besitz dieser Arzneimittel unterhalb der zulässigen Höchstmenge strafrechtlich nicht verfolgt wird. Die Höchstmengen sind in der sogenannten „Dopingmittel-Mengen-Verordnung“ niedergeschrieben.[3]

 

In anderen europäischen Ländern wird ebenfalls sehr streng mit dem Doping umgegangen. In Österreich drohen Athleten, Trainern und Managern von Athleten Freiheitsstrafen von drei bis zehn Jahren. In Spanien und Frankreich liegt ein besonderes Augenmerk auf den Personen, die Dopingmittel vertreiben, besorgen oder verschreiben (Ärzte). In Spanien können bis zu zehn Jahre und in Frankreich bis zu 5 Jahre Gefängnis drohen.

 

 

Das EU-Land Italien bestraft dopende Athleten und die Personen, die ihnen die Mittel beschaffen und verkaufen oder verschreiben mit bis zu drei Jahren Gefängnis.[4] In Norwegen und in Schweden gelten Steroide als illegal und zwar das Steroide kaufen als auch der Besitz von Steroiden.

 

In den USA fallen Dopingmittel unter das Betäubungsmittelgesetz. Das bedeutet sie stehen auf einer Stufe mit Drogen und das Strafmaß fällt dementsprechend hoch aus.[5] Paradoxerweise sind viele Prohormone legal und im Supplement-Shop oder im Supermarkt erhältlich. Diese Prohormone sind Vorstufen von körpereigenen Steroiden und werden im Körper z.B. zu Testosteron umgewandelt. Das führt natürlich zu ähnlichen oder gleichen Nebenwirkungen, wie Steroide sie haben. Manche dieser Prohormone sind seit Einführung des „Designer Steroid Control Act (DSCA)“ im Jahr 2014 verboten worden.[6]

 

 

Allerdings sind noch einige Prohormone erlaubt und Chemiker arbeiten immer weiter an neuartigen, chemisch veränderten Prohormonen. Diese neuen Stoffe müssen vor einem gesetzlichen Verbot von der Regierung identifiziert werden, sodass sie vorerst ab Markteinführung legal sind. Eine Grauzone sind die sogenannten SARM (Selektive Androgenrezeptor-Modulatoren), welche ein ähnliches Wirkungs- und Nebenwirkungsprofil wie Steroide haben. So sind sie teilweise legal und zwar wenn sie nicht zur Verabreichung am menschlichen Körper benutzt werden, jedoch tun das diemeisten Bodybuilder und machen sich deshalb strafbar.[7]

 

Im Nachbarstaat Kanada ist es verboten anabole Steroide zu verkaufen und zu kaufen, aber es ist legal sie zu besitzen.[8] Genau das gleiche gilt für England -es ist illegal, wenn man Anabolika kaufen oder verkaufen will, aber der Besitz ist legal, insofern die Steroide für den eigenen Gebrauch bzw. die eigene Steroide Kur sind.[9]


Wo sind Steroide legal?

 

Es gibt aber auch Länder, in denen nicht nur der Besitz, sondern auch der Kauf von Steroiden und Dopingmitteln legal ist. So ist das Vertreiben oder die Einnahme von Dopingmitteln beispielsweise in der Türkei, in Ägypten, im Iran, in Indien, Korea, Sri Lanka, Syrien, Libanon, Pakistan, Russland und in Thailand völlig legal. Aber auch in den süd- und mittelamerikanischen Ländern Kolumbien, Mexiko, Costa Rica, der dominikanischen Republik, Puerto Rico kann man Steroide kaufen und das ohne Rezept.[10]

 

Deshalb reisen viele Bürger aus Staaten, in denen Steroide nur mit Rezept erhältlich sind, gerne mal über die Grenze in diese Länder, um sich dort in den Apotheken Anabolika kaufen zu können. Zu den Menschen, die sich im Ausland Steroide kaufen, gehört auch Sylvester Stallone, der sich öffentlich dazu bekennt.[11] In Europa gibt es nur wenige Länder in denen Steroide rezeptfrei zu erhalten sind; dazu gehören Serbien, die Ukraine und Bulgarien.[12]

 

In den folgenden Tabellen findest du die gängigen, in der Apotheke erhältlichen Dopingmittel, die im Bodybuilding und Kraftsport eingesetzt werden:

Nach rechts scrollen

Wirkstoff Hersteller Handelsname Dosierung  Packungsgrößen
Testosteron Enantat A.C.A. Müller ADAG Pharma AG Testoviron Depot 250 ACA Injektionslösung 250mg/ml 3x1ml Amp. N2
Testosteron Enantat Axicorp Pharma GmbH Testoviron Depot 250 Axicorp Amp. 250mg/ml  3x1ml Amp. N2
Testosteron Enantat Eifelfango, Chem.-Pharm. Werke GmbH & Co. KG Testosteron-Depot 250mg EIFELFANGO® 250mg/ml 3 x 1ml Amp. N2·

5 x 1ml Amp. N3·

10 x 1 ml Amp.

Testosteron Enantat Eurim-Pharm Arzneimittel GmbH Testoviron Depot 250 Emra Amp. 250mg/ml 3x1ml Amp. N2

 

Testosteron Enantat Eurim-Pharm Arzneimittel GmbH Testoviron Depot 250 Eurim Amp. 250mg/ml 3x1ml Amp. N2
Testosteron Enantat Galen Testosteron-Depot GALEN® 250 mg 250mg/ml 3 x 1ml Amp. N2

5 x 1ml Amp. N3

10 x 1 ml Amp.

Testosteron Enantat Jenapharm GmbH & Co. KG Testosteron-Depot JENAPHARM®, 250 mg/1 ml Inj.-Lsg. 250mg/ml 1 x 1ml Amp. N1

3 x 1ml Amp. N2

5 x 1ml Amp. N3

 

Testosteron Enantat Jenapharm GmbH & Co. KG Testoviron®-Depot-250, 250 mg/1 ml Injektionslösung, Fertigspritze 250mg/ml  1 Fertigspritze N1

3 Fertigspritzen N2

Testosteron Enantat kohlpharma GmbH euro-Arzneimittel Testoviron Depot 250 Amp. kohlpharma 250mg/ml  3 x 1ml Amp. N2
Testosteron Enantat Rotexmedica TESTOSTERON DEPOT-ROTEXMEDICA, 250 mg/ml, Injektionslösung 250mg/ml 3 x 1ml Amp. N2

5 x 1ml Amp. N3

10 x 1 ml Amp.

Nach rechts scrollen

Wirkstoff Hersteller Handelsname Dosierung Packungsgrößen
Testosteron Undecanoat HAEMATO PHARM GmbH Nebido 1000mg Haemato-Pharm Injektionslösung 1000mg/ml 1 Durchstechflasche N1
Testosteron Undecanoat Jenapharm GmbH & Co. KG Nebido® 1000 mg Injektionslösung 1000mg/ml 1 Durchstechflasche N1
Testosteron Undecanoat A.C.A. Müller ADAG Pharma AG Andriol Testocaps ACA Kaps 40mg/ml 60 Kaps. N2
Testosteron Undecanoat Axicorp Pharma GmbH Andriol Testocaps Axicorp Kaps. 40mg/ml 60 Kaps. N2
Testosteron Undecanoat Beragena Arzneimittel GmbH Andriol Testocaps Beragena 40mg/ml 60 Kaps. N2

90 Kaps. N3

Testosteron Undecanoat Emra (außer Vertrieb) 40mg/ml
Testosteron Undecanoat Eurim-Pharm Arzneimittel GmbH Andriol Testocaps 40mg Eurim Kapseln 40mg/Kapsel 90 Kapseln N3
Testosteron Undecanoat kohlpharma GmbH euro-Arzneimittel Andriol Testocaps kohlpharma 40mg/Kapsel  60 Kaps. N2

90 Kaps. N3

Testosteron Undecanoat MSD Sharp & Dohme GmbH Andriol® Testocaps 40 mg Kapseln 40mg/Kapsel 60 Kaps. N2
Testosteron Undecanoat Orifarm GmbH Andriol Testocaps 40 mg Orifarm Kapseln 40mg/Kapsel 90 Kaps. N3

HGH Tabelle

Nach rechts scrollen

Wirkstoff Hersteller Handels-name Dosierung Packungsgrößen
Somatroptin axicorp Pharma B.V. Genotropin 5mg/ml GoQuick axicorp Fertigpen 5mg/ml 1 Fertigpen N1

5 Fertigpen N2

 

Somatroptin axicorp Pharma B.V. Genotropin 5mg/ml axicorp Zweikammerpatrone 5mg/ml  1 Zweikammerpatrone N1

5 Zweikammerpatronen N2

Somatroptin BB Farma S.R.L. Genotropin 5 mg/ml GoQuick BB Farma Fertigpen 5 mg/ml 1 Fertigpen N1

5 Fertigpen N2

 

Somatroptin kohlpharma GmbH euro-Arzneimittel Genotonorm 5mg/ml GoQuick kohlpharma Fertigpen 5mg/ml 5 Fertigpen N2

 

Somatroptin kohlpharma GmbH euro-Arzneimittel Genotonorm 12mg/ml GoQuick kohlpharma Fertigpen 12mg/ml 1 Fertigp N1

5 Fertigp N2

 

Somatroptin Orifarm GmbH Genotropin 5 mg/ml GoQuick Orifarm Fertigpen 5mg/ml 5 Fertigpen N2

 

Somatroptin Novo Nordisk Pharma GmbH Norditropin® SimpleXx® 15 mg/1,5 ml Injektionslösung in einer Patrone 15 mg/1,5 ml 1 Patrone   N1

5 Patronen N2

Somatroptin* Pharmacia GmbH Genotropin® 5 mg/ml Pulver und Lösungsmittel zur Herstellung einer Injektionslösung 5mg/ml 1 Zweikammerpatrone N1

5 Zweikammerpatronen N2

*Neben den angegebenen Produkten gibt es viele weitere Hersteller von Somatropin (Wachstumshormon)

Nach rechts scrollen

Wirkstoff Hersteller Handelsname Dosierung Packungsgrößen
Insulin         (kurz- und langwirkend) Novo Nordisk Pharma GmbH Actraphane® 30 FlexPen® 100 Internationale Einheiten/ml Inj.-Susp. in einem Fertigpen 100 I.E./ml 5x3ml N1

10x3ml N2

5x3ml

Insulin   (kurz- und langwirkend) Novo Nordisk Pharma GmbH Actraphane® 30 InnoLet® 100 Internationale Einheiten/ml Inj.-Susp. in einem Fertigpen 100 I.E./ml 5x3ml N1

10x3ml N2

5x3ml

Insulin    (kurz- und langwirkend) Novo Nordisk Pharma GmbH Actraphane® 30 Penfill® 100 Internationale Einheiten/ml Inj.-Susp. in einer Patrone 100 I.E./ml 5x3ml Patronen N1

10x3ml Patronen N2

5x3ml Patronen

 

Insulin    (kurz- und langwirkend) Novo Nordisk Pharma GmbH Actraphane® 50 Penfill® 100 Internationale Einheiten/ml Inj.-Susp. in einer Patrone 100 I.E./ml 5x3ml Patronen N1

10x3ml Patronen N2

5x3ml Patronen

 

Insulin (kurzwirksam) Novo Nordisk Pharma GmbH Actrapid® FlexPen® 100 Internationale Einheiten/ml Injektionslösung in einem Fertigpen 100 I.E./ml 5x3ml N1

10x3ml N2

5x3ml

Insulin (kurzwirksam) Novo Nordisk Pharma GmbH Actrapid® InnoLet® 100 Internationale Einheiten/ml Injektionslösung in einem Fertigpen 100 I.E./ml 5 Fertigpens N1

10 Fertigpens N2

5 Fertigpens

 

Insulin (kurzwirksam) Novo Nordisk Pharma GmbH Actrapid® Penfill® 100 Internationale Einheiten/ml Injektionslösung in einer Patrone 100 I.E./ml 5 Patronen N

10 Patronen N2

5 Patronen

Insulin (langwirksam) A.C.A. Müller ADAG Pharma AG Insulatard Penfill ACA 100 IE/ml 100 I.E./ml 5x3ml N1

10x3ml N2

Insulin (langwirksam) Emra-Med Arzneimittel GmbH Insulatard Penfill Emra 100 IE/ml 100 I.E./ml 5x3ml N1

10x3ml N2

Insulin (langwirksam) kohlpharma GmbH euro-Arzneimittel Insulatard Penfill kohlpharma 100 IE/ml 100 I.E./ml 5x3ml N1

10x3ml N2

 

 

Nach rechts scrollen

Wirkstoff Hersteller Handelsname Dosierung Packungsgrößen
Liotyhronin (Analogum vonTrijodthyronin (T3)) Sanofi-Aventis Deutschland GmbH Thybon® 20 Henning 20 Mikrogramm, Tabletten 20mcg/Tablette 50 Tabletten N2

100 Tabletten N3

 

Liotyhronin (Analogum vonTrijodthyronin (T3)) Sanofi-Aventis Deutschland GmbH Thybon® 100 Henning 100 Mikrogramm, Tabletten 100mcg/Tablette 100 Tbl. N3

 

Nach rechts scrollen

Wirkstoff Hersteller Handelsname Dosierung Packungsgrößen
Levothyroxin (Analogum von Thyroxin (T4)) Sanofi-Aventis Deutschland GmbH L-Thyroxin Winthrop® 25 µg Tabletten

bzw.

-Thyroxin Winthrop® 50 µg Tabletten

usw.

 

25 mcg/Tablette

50 mcg/Tablette

75 mcg/Tablette

100 mcg/Tablette

125 mcg/Tablette

150 mcg/Tablette

175 mcg/Tablette

200 mcg/Tablette

 

50 Tabletten N2

100 Tabletten N3

Levothyroxin (Analogum von Thyroxin (T4)) ratiopharm GmbH L-Thyroxin-Na-ratiopharm® 88 Mikrogramm Tabletten 88 mcg/Tablette 50 Tabletten N2

100 Tabletten N3

Levothyroxin (Analogum von Thyroxin (T4)) ratiopharm GmbH L-Thyroxin-Na-ratiopharm® 112 Mikrogramm Tabletten 112 mcg/Tablette 50 Tabletten N2

100 Tabletten N3

Levothyroxin (Analogum von Thyroxin (T4)) ratiopharm GmbH L-Thyroxin-Na-ratiopharm® 137 Mikrogramm Tabletten 137 mcg/Tablette 50 Tabletten N2

100 Tabletten N3

Trijodthyronin (T3) und Levothyroxin (T4) Eurim-Pharm Arzneimittel GmbH Novothyral 100 Eurim Tbl. Jeweils 100mcg/Tablette 100 Tbl. N3
Trijodthyronin (T3) und Levothyroxin (T4) Pharma Gerke Arzneimittelvertriebs GmbH Novothyral 100 Gerke Tbl. Jeweils 100mcg/Tablette 50 Tbl. N2

100 Tbl. N3

Anmerkung: Sämtliche aufgelisteten Medikamente sind der „Gelben Liste“ entnommen.[13]


Anabolika kaufen – In Underground-Labs

Dopingmittel sind nicht nur in Form von offiziell, in der Apotheke vertriebenen, Arzneimitteln erhältlich. Sie werden auch auf dem Schwarzmarkt von sogenannten „Underground-Labs“ (dt.: Untergrund-Laboren) hergestellt und meist über einen Online-Shop vertrieben.

 

Nun erfährst du einiges über diese Produkte und findest in der folgenden Tabelle eine Übersicht der aktuellen U-Labs:

Aktuelle U-Labs
Akra
Bellon Lab
Bioniche Pharma
Golden Labs
Kaio Pharma
Magnus Pharmaceuticals
Mondial Pharmaceuticals
Pharmacom Labs
Roidstation

Unterschied zwischen U-Labs und Pharmaherstellern?

 

Alle oben gemachten Angaben zur Strafbarkeit von Steroiderwerb, -besitz und -konsum beziehen sich sowohl auf originale Ware aus der Apotheke als auch auf die Präparate von sogenannten Untergrund-Laboren (engl.: Underground-Laboratories) bzw. U-Labs. Das bedeutet, wenn es eine Maximalmenge gibt, bis zu der der Steroidbesitz legal ist, so wird die Menge der gesamten beschlagnahmten Produkte umgerechnet auf die zugelassene Wirkstoffmenge.

 

Was versteht man unter U-Labs? Unter U-Labs sind Hersteller und Anbieter von Steroiden und anderen leistungssteigernden Mitteln zu verstehen, die ihre Ware für gewöhnlich in ihrem Steroide Shop anbieten, in denen man die Steroide bestellen kann (meist online). Steroide, die von U-Labs hergestellt und verkauft werden, sind keine offiziellen Apotheken-Präparate. Das bedeutet, dass die U-Lab-Produkte nicht offiziell kontrolliert werden, wie es bei Apothekenware der Fall ist. Es gibt also keine Garantie, dass der angegebene Wirkstoff in der angegebenen Menge und in guter Qualität bzw. ausreichender Reinheit enthalten ist.

 

Man muss dem U-Lab also quasi blind vertrauen, dass die Angaben stimmen und sauber gearbeitet wird. Es gibt jedoch renommierte U-Labs, die professionell produzieren und über hochtechnologisierte Labore und Fachpersonal (Apotheker, Chemiker) verfügen. Zudem bestehen sie lange am Markt und haben entsprechende Finanzkraft, um hohe Qualität zu gewährleisten, allerdings haben auch sie keine staatlichen pharmazeutischen Richtlinien einzuhalten, da sie eben nur auf dem Schwarzmarkt existieren und somit nicht kontrolliert werden.

 

Man muss auch hier vertrauen – trotz des guten Rufs und der positiven Erfahrungen, die viele Anwender mit den großen U-Labs haben. Diese renommierten, langbestehenden U-Labs sind aber nicht die Regel. Oftmals handelt es sich bei U-Labs um kleine „Hinterhof-Labore“, die wegen der mangelhaften Qualität kommen und gehen. Es ist wirklich davon abzuraten, solche Produkte zu konsumieren, da niemand weiß, wie sie hergestellt werden und wer dahintersteckt.

 

Man liest nicht selten von fehlender Wirkung, merkwürdiger Wirkung (z.B. Wasserziehen bei Steroiden, die es rein chemisch gar nicht könnten) oder von, durch diese Produkte, verursachten Abzesse (Infektion an der Einstichstelle).

 

Woher bekommen die U-Labs ihre Rohstoffe?

Um die fertigen Präparate herzustellen benötigen die U-Labs mehrere Komponenten. So besteht ein typisches muskulär-injizierbares Steroidprodukt aus folgenden Komponenten: dem Wirkstoff an sich (z.B. Testosteron Enantat), der Trägersubstanz (z.B. Rizinusöl) und einem keimtötenden Mittel (z.B. Benzylbenzoat). Die Trägersubstanz und die keimtötenden Mittel sind rezeptfrei und auch in Pharma-Qualität zu erwerben.

 

 

Dahingegen ist der Wirkstoff der kritische Faktor, denn die verwendeten Stoffe sind zumeist illegal (und diese Lizenz haben die U-Labs nicht) und die Wirkstoffe werden häufig aus China oder Indien bezogen, wobei hier meistens keine Pharma-Qualität vorliegt und sie somit nicht mit der Qualität von deutschen Laboren vergleichbar ist. Dementsprechend fehlen Qualitätsnachweise und in diesem Fall müssen die U-Labs den Rohstoff-Herstellern vertrauen.

 

Die potenziell verunreinigten Wirkstoffe können zwar professionell gereinigt werden (so machen es auch große Pharma-Hersteller), jedoch haben nur sehr wenige große U-Labs diese Möglichkeit. Deshalb wird häufig eine hohe Menge von keimtötenden Mitteln ins Produkt gepackt, um Verunreinigungen zu eliminieren; jedoch erhöht sich dadurch der „Spritzenkater“ (also der tagelange Schmerz nach der Injektion um die Injektionsstelle herum) unter Umständen enorm.

 

Welche U-Lab-Produkte gibt es?

Es gibt alle möglichen Wirkstoffe, welche von Untergrund-Laboren hergestellt und angeboten werden. Dazu zählt die ganze Palette an anabolen androgenen Steroiden, wie Testosteron (Enantat, Propionat, Cypionat), Nandrolon (Undecanoat, Phenylpropionat), Boldenon, Drostanolon, Fluoxymesteron, Metandienon, Oral-Turinabol, Oxymetholon, Primobolan, Stanozolol, Trenbolon. Hinzu kommen Antiöstrogene, wie Clomifen oder Tamoxifen und die Aromatasehemmer Anastrozol, Letrozol, Exemestan.

 

Daneben werden HGH (Wachstumshormon) und auch Peptide („Vorstufen“ von Wachstumshormon oder Insulin) angeboten. Da der Körper selbst Peptide herstellt, kommt man leicht dazu zu denken, eine Leistungssteigerung durch Peptide sei „natürlich“. Doch die leichtfertige externe Zufuhr von Peptiden, wie beispielsweise dem bekannten HGH-Peptid kann dennoch, vor allem über einen langen Zeitraum, gefährlich sein.

 

★ Fazit

Aus gesundheitlicher Sicht ist von einer Anabolika Kur auf jeden Fall abzuraten. Ebenfalls drohen gravierende juristische Konsequenzen, weshalb man sich genau überlegen sollte, ob man sich Anabolika kaufen sollte. Ich kann nur ganz klar davon abraten, denn dicke, definierte Muskeln sind auch ohne gesundheitsschädliche Dopingmittel zu erreichen.

 

Quellen:
[1]https://dejure.org/gesetze/AMG/6a.html
[2]https://www.bgbl.de/xaver/bgbl/start.xav#__bgbl__%2F%2F*%5B%40attr_id%3D%27bgbl115s2210.pdf%27%5D__1540309614868
[3]https://www.gesetze-im-internet.de/dmmv_2016/BJNR162410016.html
[4]http://www.ln-online.de/Nachrichten/Norddeutschland/So-regelt-es-das-Ausland
[5]https://www.deadiversion.usdoj.gov/pubs/brochures/steroids/lawenforcement/
[6]https://www.congress.gov/bill/113th-congress/house-bill/4771/text
[7]http://www.prohormone-expert.com/prohormones-legal-usa-2018-update/
[8]https://anabolic.co/steroids/which-steroids-are-legal-in-which-countries/
[9]https://www.gov.uk/penalties-drug-possession-dealing
[10]https://anabolic.co/steroids/which-steroids-are-legal-in-which-countries/
[11]https://www.gq-magazin.de/unterhaltung/stars/silvester-stallone-ich-nehme-anabolika
[12]https://www.quora.com/Where-are-anabolic-steroids-legal
[13]https://www.gelbe-liste.de/

 

Warum man keine Anabolika verwenden sollte