Promagnon
Promagnon

Promagnon mit der chemischen Bezeichnung 4-chloro-17a-methyl-androst-4-en-17ß-ol-3-one ist ein relativ leichtes Prohormon, bzw. Steroid. Bekannt ist das Prohormon auch unter den Namen P-MagPower-Mag oder Pro-Mag. Die anabole und androgene Wirkung hält sich mit 50:50 ordentlich die Waage. Promagnon wird eingesetzt, um die Muskelmasse aufzubauen. Viele Athleten vergleichen Promagnon mit der Wirkung von Halodrol.


Promagnon Erfahrungen

Promagnon wird im Muskelaufbau eingesetzt, um eine harte und magere Masse und eine Steigerung der Kraft zu erreichen. Beliebt ist das Prohormon, da sich die Wassereinlagerungen in Grenzen halten. Mögliche Nebenwirkungen sind Kopfschmerzen, erhöhte Aggressivität, Leberdruck, Akne und Potenzprobleme. Promagnon wird gerne mit Epistane gestackt.

Anwendung von Promagnon

➥Empfohlen wird eine Dosierung von 50-75 mg täglich, das entspricht 2-3 Kapseln, die über den Tag verteilt werden sollten. Die Kur mit Promagnon sollte mindestens 30 Tage, aber nicht länger als 45 Tage dauern. Eine Post-Cycle-Therapie zum Aufbau der körpereigenen Testosteronproduktion wird empfohlen.



★ Mein Favorit für den Muskelaufbau ★

Die besten Ergebnisse erziele ich seit einigen Monaten mit Trentostan-M, anschauen lohnt sich definitiv..



Ich wünsche dir mega Erfolg beim Transformieren!

Promagnon: Wirkung, Anwendung & Nebenwirkungen
5 (100%) 2 votes

Servus! 🙂 Ich bin Sebastian. Der Macher hinter dem Blog Muskelaufbau-Turbo. Seit über 15 Jahren begeisterter Fitnessfreak und ehemaliger Anabolika-Nutzer. Warum ich dir aber von Anabolika abrate und wie du dennoch einen geilen Körper bekommen kannst, all das und noch viel mehr erfährst du hier.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here