Ephedrin2018-12-05T23:31:15+00:00

➥ Wirkstoffname: Ephedrin

Efedrin Arsan Türkei

Handelsname:
Efedrina Level, Efedrin Arsan

 

➥ Darreichungsform & Einnahme:

Tabletten in der Wirkstoffmenge 10mg, 25mg und 50mg

 

➥ Nebenwirkungen:

die typischen Beta-2-Symphatomimetika Nebenwirkungen wie Herzklopfen, Blutdruckerhöhung, Unruhe, Schlaflosigkeit, Appetitverlust, Zittern, starkes bis übermäßiges Schwitzen und verändertes Harnverhalten

 

➥ Verfügbare Ester:

In der synthetischen Form als Hydrochlorid (HCL).

 

Beliebte Kombinationen:
Coffein, Yohimbin und/oder Acetylsalicylsäure

 

➥ Ephedrin Charakteristik & Wirkungsweise:

Fast jeder kennt die Wirkung von Adrenalin. Dieser Schub voller Energie, dieser ganz besondere Kick, der Menschen zu Höchstleistungen antreibt. Genau diesen Kick soll Ephedrin hervorrufen und deshalb wird es oftmals als Dopingmittel missbraucht.

Dieser Wirkstoff stimuliert das zentrale Nervensystem und setzt Norepinephrine frei, die dem Adrenalin sehr stark ähneln. Mit dem Freisetzen von Adrenalin werden Fettsäuren aus dem Fettgewebe freigesetzt und verbrannt.

Die Fettverbrennung wird also deutlich stimuliert und der Stoffwechsel beschleunigt.

Viele Athleten kombinieren Ephedrin mit Coffein, Yohimbin und /oder Acetylsalicylsäure, um den Fettabbau ohne Steroide zu beschleunigen.

Unterstützt wird der effektive Fettabbau durch die appetitzügelnde Wirkung.

Aber der Wirkstoff kann noch mehr. Er kann dem Athleten einen merklichen Kraftgewinn bescheren, denn Ephedrin stimuliert die kraftvollere Muskelkontraktion. Der Athlet kann etwa 5-10% mehr Gewicht im Bankdrücken erreichen.

Da Ephedrin weniger gefährlich als Speed oder eine andere synthetische Droge ist, ist der Wirkstoff auch bei Ravern sehr beliebt, denn die aufputschende Wirkung lässt ihn die Nacht durchmachen. Das kommt natürlich auch dem Athleten zugute, der sich enorm energiegeladen fühlt. Dennoch hat der Wirkstoff nicht zu unterschätzende Nebenwirkungen. Zudem handelt es sich hier um eine nicht medizinische Verwendung – also Missbrauch -, so dass man den Wirkstoff auch durchaus als Droge bezeichnen kann.


 

Ephedrin und das Absetzen einer Anabolikakur

Betrachtet man sich die Charakteristik bzw. Pharmakologie des Wirkstoffs, ist es wenig erstaunlich, dass Ephedrin auch beim Absetzen einer Anabolikakur behilflich sein kann. Hier spielt der Kraftgewinn eine wesentliche Rolle, weniger die Fettverbrennung, und es hat sich als Mittel erwiesen, das den Krafterhalt nach der Einnahme von Anabolika unterstützt. In den letzten Jahren hat sich Ephedrin als weit effektiver als Clenbuterol erwiesen, das zwar stark antikatabol wirkt, aber auch viel gesundheitsschädigender ist.


 

Banner_v1

 


Nebenwirkungen von Ephedrin

Die Nebenwirkungen sind die typischen Beta-2-Symphatomimetika-Nebenwirkungen wie Herzklopfen, Blutdruckerhöhung, erhöhte Reizbarkeit, Unruhe, Nervosität, Schlaflosigkeit, Appetitverlust, Zittern, starkes bis übermäßiges Schwitzen und verändertes Harnverhalten. Ephedrin ist sowohl in der natürlichen, pflanzlichen Form (Ephedra) als auch in der synthetischen Form (HCL-Form) erhältlich. Wichtig zu wissen ist, dass sich die Halbwertzeiten deutlich unterscheiden. Während die Halbwertzeit bei der synthetischen Form bei etwa 3 Stunden liegt, beträgt sie bei der natürlichen Form bis zu 6 Stunden. Das spielt vor allem bei der abendlichen Einnahme eine große Rolle. Wer natürliches Ephedrin zu spät einnimmt, kann die Nacht schlaflos verbringen.

Die Nebenwirkungen klingen vielleicht auf den ersten Blick relativ banal, können aber schnell sehr gefährlich werden. Vor allem, wenn man unter einem unerkannten Bluthochdruck oder einer Herz-Kreislauf-Erkrankung leidet, kann Ephedrin sogar zum Tode führen. Die anderen Nebenwirkungen sind zwar nicht tödlich, sollten aber durchaus zu Bedenken geben, ob eine Einnahme überhaupt sinnvoll ist oder ob man durch den Missbrauch (als Dopingmittel) nur seine Gesundheit gefährdet. Denn du wirst wohl kaum zu Höchstleistungen im Stande sein, wenn du durch den Wirkstoff kaum noch schlafen kannst; egal wieviel du nimmst. Außerdem muss sich jeder darüber bewusst sein, dass die Einnahme zu zwischenmenschlichen Problemen führen kann, denn eine erhöhte Reizbarkeit kann schnell zu unnötigen Konflikten führen. Innere Unruhe und Nervosität können sich zudem sehr negativ auf die Arbeit oder das Studium auswirken, da die benötigte Konzentration und Geduld eventuell fehlt. Die Nebenwirkungen sind also nicht zu unterschätzen und deshalb raten wir dir vor dem Konsum definitiv ab. Ein guter Fettabbau und eine Kraftsteigerung ist ohnehin zu 80-90% von gescheiter Ernährung und klugem Training abhängig. Kein guter Körper kann einfach mit Chemie erschaffen werden.

Wechselwirkungen

Es gibt starke Wechselwirkungen mit anderen Sympathomimetika, Betablockern (gegen Bluthochdruck), MAO-Hemmern (gegen Parkinson und Depressionen). Die Folgen können sehr gravierend, wenn nicht sogar tödlich, sein. Die Wechselwirkungen müssen auf jeden Fall beachtet werden – auch wenn man den Wirkstoff offiziell auf Rezept und medizinisch indiziert erhält.

Einnahme von Ephedrin

Es wird in der Dosis von 25-50mg etwa eine halbe bis dreiviertel Stunde vor dem Training eingenommen. Athletinnen verwenden in der Regel die Hälfte. Soll die Fettverbrennung effektiv unterstützt werden, kann eine Dosis von 25-50mg, 2-3-mal täglich vor den Mahlzeiten eingenommen werden.

Absetzen von Ephedrin

Macht Ephedrin abhängig? Vor allem die appetitzügelnde Wirkung kann zu einer Abhängigkeit führen. Möglicherweise kann es wochenlang dauern, bis der Körper wieder seinen natürlichen Appetit wiedergefunden hat, bzw. sich umgestellt hat. Die Folgen können Stimmungstiefs sein. Während des Absetzens kann die Aminosäure L-Tyrosin helfen, die stimmungsaufhellend wirkt. Weiterhin sollte Ephedrin schonend ausgeschlichen und nicht abrupt abgesetzt werden. In der Regel wird nach einer 3-maligen Einnahme am Tag die Dosis alle 2-3 Tage um eine Einnahme verringert.

Medizinische Indikation

Wir haben nun ausschließlich über den Missbrauchs-Konsum geredet. Es gibt aber auch offizielle Anwendungsgebiete in der Medizin. Dabei kommt es als Erkältungsmittel zum Einsatz und zwar gegen Schnupfen (wegen der gefäßverengenden Wirkung) und zur Verbesserung der Atmung (bronchienerweiternde Wirkung).  Weiterhin wird es gegen zu niedrigen Blutdruck und auch gegen Asthma eingesetzt.

Unterschied zwischen Ephedrin und Ephedra

Sowohl Ephedrin als auch Ephedra sind in Pflanzen der Gattung „Ephedraceae“ zu finden. Sie machen zusammen etwa 90 % der wirksamen Substanzen (Alkaloide) dieser Pflanze aus.  Die restlichen 10% der Alkaloide sind noch als Pseudo-, Nor-, Norpseudo-, Methyl- und Methylpseudoephedrin enthalten und sind deshalb eher zu vernachlässigen.

Ephedrin, welches heutzutage in Arzneimitteln verwendet wird, liegt meistens in der sogenannten Hydrochlorid-Form vor und wird synthetisch hergestellt. Ephedra hingegen wird aus der Pflanze gewonnen. Das bedeutet aber nicht, dass die eine Form wirksamer ist als die Andere. Beide wirken stark und sind deshalb in Deutschland und den meisten anderen Ländern der EU auch nur mit einem ärztlichen Rezept Deutschland erhältlich. Das heißt auch alle Supplemente, die eine oder beide dieser Substanzen enthalten, sind verboten. Es gibt in der Apotheke zwar rezeptfrei Ephedra-Tee zu kaufen, allerdings ist dieser so niedrig dosiert, dass kaum eine erwünschte Wirkung, wie gesteigerte Fettverbrennung, zu erwarten ist.

Fazit

Ephedrin (und Ephedra) haben zwar erwünschte Wirkungen und helfen bei der Fettverbrennung und beim Kraftaufbau, sie haben aber auch unschöne Neben- und Wechselwirkungen, die keineswegs zu missachten sind. Auch wenn diese Substanzen attraktiv erscheinen, so sind sie ohne eine vernünftige Ernährung und Training nutzlos; da kann man noch soviel Chemie einfahren. Um einen muskulösen Körper mit einem niedrigen Körperfettanteil zu erreichen, bedarf es keiner gesundheitsgefährdenden, illegalen Substanzen, sondern einfach nur Disziplin, hartes und progressives Training, die richtige Ernährung und bestimmte, wirkungsvolle Supplemente, wie z.B.Creatin und Arginin.

 



 

★ Mein Favorit für den Muskelaufbau ★

Die besten Ergebnisse erziele ich seit einigen Monaten mit diesem Präparat, anschauen lohnt sich definitiv..

 



 

 

GET SHIT DONE. Du packst das, aber smart!

 

✌ ✌ ✌ ✌ ✌ ✌ ✌ ✌

Signatur Footer_schwarz Muskelaufbau

Warum man keine Anabolika verwenden sollte